Sie sind hier: Startseite / Aktuell / "Netzwerk mehr Sprache" ausgezeichnet

"Netzwerk mehr Sprache" ausgezeichnet

Europäischen Spracheninnovationssiegel für Rankweil

Mit dem Europäischen Spracheninnovationssiegel (ESIS) ist die Initiative „Netzwerk mehr Sprache“ ausgezeichnet worden. Rankweil ist eine von vier Vorarlberger Gemeinden, die frühe Sprachförderung seit Jahren umsetzt. Die Initiative "Netzwerk mehr Sprache" fördert den Spracherwerb und die Sprachentwicklung aller Kinder, unabhängig von ihrer Erstsprache. Akteure aus den Bereichen Elternbildung, Familienservice, Migrantenvereine, Kinderbetreuung, Spielgruppen, Kindergärten, Volksschulen und Bibliotheken erwerben Kompetenz und Wissen zur frühen Sprachentwicklung auf lokaler Ebene. 2011 haben in Vorarlberg die Marktgemeinden Hard, Rankweil und Frastanz mit dem Aufbau lokaler Sprachnetzwerke begonnen. Seit 2012 ist die Gemeinde Wolfurt mit dabei. Die Fäden für das "Netzwerk mehr Sprache“ laufen bei „okay.zusammen leben“ – der Projektstelle für Zuwanderung und Integration – zusammen. 


Jurybegründung
Die Entscheidung für „Netzwerk mehr Sprache“ begründete die internationale Expertenjury vor allem mit der Förderung der Chancengerechtigkeit, der Verankerung der Sprachförderung im Alltag, der Elterneinbindung, der Öffentlichkeitsarbeit, der starken Sozialraumorientierung, der guten Übertragbarkeit auf andere Gemeinden und dem übersichtlichen Projektmanagement. Außerdem lobte die Jury die Innovationskraft des Netzwerkes sowie die Präzision und Sorgfalt der Arbeit. Mit dem Sprachensiegelwettbewerb unterstützt die Europäische Union seit 1997 Sprachenprojekte, die das Sprachenlernen und -lehren verbessern und dabei neue, kreative Wege gehen. Rund 60 österreichische Institutionen haben 2015 ihre Initiativen zum Thema „Sprachen für soziale Eingliederung“ eingereicht.